Apulien - Das Zuhause der Trullis

8-Tage-Flugreise/HP Standortreise zur Stiefelspitze von Italien


CRS-Code: HAJBRISUM


ab €

pro Person


Reisebonuspunkte sammeln

Reise jetzt buchen

  • Ausflugspaket zubuchbar
  • landestypisches Abschiedsessen im Hotel


CRS-Code: HAJBRISUM

ab € 839.00 pro Person

  • Ausflugspaket zubuchbar
  • landestypisches Abschiedsessen im Hotel


 
Ihre Reise Leistungen Termine & Preise

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Apulien
Transfer zum Hotel und Zimmerbezug. Welcome Drink, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Ein Anfang voller Höhepunkte – Castel del Monte – Bisceglie – Trani (gebuchtes Ausflugspaket)
Zunächst führt Sie Ihre heutige Fahrt zum berühmten Castel del Monte. Dieses achttürmige Schloss diente dem Hohenstaufenkaiser als Jagdschloss und ist eines der schönsten Beispiele italienischer Festungsbaukunst des Mittelalters. Nach der Zeitreise ins Mittelalter führt Sie Ihre nächste Etappe nach Bisceglie, wo Sie ein Besuch einer Ölmühle erwartet. Sie lernen die Abläufe kennen und kosten gleich bei einem landestypischen Mittagessen das selbstgemachte Öl. Gestärkt geht es weiter nach Trani. Sie besichtigen u.a. die Kathedrale S. Nicola Pellegrino, eine der schönsten Kirchen Süditaliens in prachtvoller Lage direkt am Meer. Genießen Sie das traumhafte Städtchen und gönnen Sie sich einen leckeren Cappuccino, ganiert mit einem wunderschönen Blick auf den kleinen Hafen von Trani. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Der Süden des Stiefels – Salento (gebuchtes Ausflugspaket)
Die Rundfahrt führt auf die salentinische Halbinsel nach Lecce, das wegen seiner barocken Architektur gern als das „Florenz des Barock“ bezeichnet wird. Nach einer beeindruckenden Stadtbesichtigung Weiterfahrt nach Otranto. Das kleine Hafenstädchen besticht durch seine Kathedrale Santa Annunziata mit den zahlreichen Bodenmosaiken und der berühmten Krypta. Weiter führt Sie heute Ihr Programm nach Gallipoli. Griechen aus Taranto gründeten die kale polis, die „schöne Stadt“, die bis zur normannischen Eroberung 1071 eines der blühenden byzantinischen Zentren des Salento war. Enge Gassen, weiße niedrige Häuser, blumengeschmückte Balkone, Bogen und Treppenaufgänge charakterisieren die in sich geschlossene, auf einer Insel liegende Altstadt. Den Zugang bewacht das rechteckige Kastell. Man passiert die Markthallen und folgt der Hauptflaniermeile Via Antonietta De Pace bis zur prächtigen Kathedrale. Rückkehr ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Die Hauptstadt Bari (gebuchtes Ausflugspaket)
Am Vorrmittag erwartet Sie eine Stadtführung in der Hauptstadt Apuliens: Bari. Sie erkunden die verschachtelte Altstadt, die mit ihren niedrigen weißen Häusern an eine orientalische Kasbah erinnert. Herausragend sind vor allem die beiden romanischen Kirchen San Nicola und San Sabino, deren Baustil weit über die Stadtgrenzen hinaus Bedeutung erlangten. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit Bari auf eigene Faust zu erkunden. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Abstecher in die Nachbarregion – Altamura – Matera (gebuchtes Ausflugspaket)
Der heutige Ausflug führt Sie zunächst hinauf auf die höchste Stufe der Murge nach Altamura. Sie Besichtigen hier die unter Friedrich II. erbaute Kathedrale, mit einem der schönsten spätgotischen Portale Apuliens. In den malerischen Altstadtgassen stößt man auf die typischen Innenhöfe mit nur einem Zugang, wo sich das Leben der ganzen Nachbarschaft früher wie heute abspielt. Weiter geht es nach Matera, die Hauptstadt der östlichen Basilicata, ein Ort, der sich malerisch auf den Felsen über einer tiefen Schlucht hinzieht. Die Stadt befindet sich an der Stelle einer vorgeschichtlichen Siedlung, deren Reste im Nationalmuseum zu sehen sind. Ihr Bild ist nicht einheitlich. Die tiefer gelegene Altstadt besteht aus den beiden Vierteln der „Sassi“, Sasso Barisano und Sasso Caveoso. Die Felsarchitektur der „Sassi di Matera“ steht auf der Liste der schützenswerten Kulturgüter der UNESCO. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung

7. Tag: Das Highlight – Besuch bei den Trullis – Ostuni – Alberobello – Castellana Grotte (gebuchtes Ausflugspaket)
Der heutige Tag führt Sie zunächst in die „weiße Stadt“ nach Ostuni. Ostuni liegt wie eine Fata Morgana auf drei Hügeln, überragt von seiner Kathedrale und der farbigen Kuppel der Barockkirche Santa Maria Maddalena. Von der Piazza della Libertà mit dem hl. Oronzo auf der prächtigen Bildsäule nimmt man die Via Cattedrale hinein in die Altstadt. In den kleinen, hübschen Gassen setzen im Sommer intensiv rosa blühende Bougainvilleen farbige Akzente vor den weißen Wänden. Treppauf geht es zur Kathedrale von 1435 mit eigentümlich geschwungener Fassade. Der filigrane Rundbogenfries scheint mit der prächtigen Fensterrosette und dem reich verzierten Mittelportal um die Aufmerksamkeit des Betrachters wettzueifern. Dann heißt es offenen Auges spazieren zu gehen. Wer von der Altstadt umgebenden Panoramastraße aufs Meer schaut, wird den Blick bestimmt nicht so schnell vergessen. Zum Mittagessen erwartet Sie eine landestypische Masseria, die Sie mit örtlichen Köstlichkeiten verwöhnt. Der Rest des Tages ist ganz der „Zone der Trulli“ gewidmet und beginnt mit einem Rundgang durch Alberobello, das mit ca. 1.000 Trulli-Häusern als das „Freilichtmuseum Apuliens“ gilt. Anschließend Weiterfahrt in das Städtchen Castellana mit Besuch der weltberühmten Castellana Grotte, die in den dreißiger Jahren entdeckt wurde und zu den bedeutendsten Tropfsteinhöhlen Europas zählt. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Heimreise


Programmänderungen vorbehalten


gut zu wissen...